Stiftungsprojekte: Bertramprojekt Sambia

Erstes Ziel des Projekts ist die Prävention von Malaria, der häufigsten Krankheit der Welt. Jede 30 Sekunden stirbt ein Kind an Malaria.  Unsere Erfahrungen in Sambia zeigen, dass diese oft tödliche Krankheit mit Bertram verhütet werden kann.  Bertram enthält verschiedene aktive Inhaltsstoffe, z. B. Alkamide, die antiparasitär wirken.

Beide afrikanische Freunde und ihre Familien sind ohne Malaria geblieben, seitdem sie Bertram regelmäßig nehmen. Auch ca. tausend andere Leute in der Gegend von Mansa, Luapula und von Lusaka, der Hauptstadt von Sambia, konnten sich mit Bertram vor Malaria schützen.

Zusammen mit dem Projekt-Koordinator Boston Musonda, dem Sekretär Gershom Kapalaula und Paul Schoofs, Krankenpfleger, haben wir die letzte Entwicklung des Bertramprojekts in Sambia bei dem Hildegard Kongress in 2006 und in 2008 dargestellt.

Dr. Louis Van Hecken
Boerenkrijglaan, 64
B-2450 Meerhout
00-32-14-30 00 17
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!